Navi

Startseite
Über...
Gästebuch
My G´BOOK
Kontakt
Archiv
Abonnieren


Sonstiges

AsianDorama
Japanese Drama Japanese Movies Korean Drama
Korean Movies Taiwanese Drama Chinese Drama
Chinese Movies Fanfics/Geschichten
Manga/Doujinshi/usw...
Lieblingswebsites
Doujinshi - Projekte Meine CD Sammlung

Links

Das Stämme-Paradies
Natalie
rifff-rafffy
Haikus schreiben
Manja's Blog
Verlege dein eigenes Buch
Dark-Chibi
Mein englischer Blog


DESIGNER

Ashita








Impressum



Willkommen...Welcome...Konnichiwa...Eoseo oseyo...Ni hao !!! Please write in English or German. :3




Get your own Box.net widget and share anywhere!


Musik: GYM - Run for your love



||Allgemeines:

Heute sind die beiden DVDs angekommen, die ich mir bei Ebay gekauft habe: Ong Bak und JSA - Joint Security Area.
Letzteren schaue ich mir morgen an, weil ich heute nicht mehr dazu gekommen bin. Ong Bak kenne ich ja schon, weil ich den schon mindestens fünfmal oder so auf der Festplatte meines älteren Bruders gesehen habe. Das Bonusmaterial war auch klasse auf der zweiten Disc. Besonders das Musikvideo auf Französisch/Englisch hat mir ziemlich gut gefallen. Das Making Of des Films und die beiden Interviews mit Tony Jaa und Prachya Pinkaew fand ich auch sehr interessant. Es waren teilweise auch echt lustige Szenen dabei.

Heute habe ich mir zu dem zweiten Film, in dem Tony Jaa ebenfalls die Hauptrolle spielt, Revenge of the Warrior, ein Promo T-Shirt gekauft. Hoffentlich passt es mir überhaupt. Wär echt schade, wenn nicht. XD lol
13.3.07 00:06


Musik: GYM - My Angel



Ich habe gestern angefangen mir die 11 teilige Serie Tokyo Wankei (Destiny for Love) aus dem Jahr 2004 anzuschauen. Die einzigen Schauspieler die ich in diesem JDrama kenne sind Nakama Yukie, die auch schon in den beiden Staffeln zu Gokusen zu sehen war und die anderen beiden Schauspieler sind Sato Ryuta (u.a. Pride) und Sato Eriko (u.a. Densha Otoko).

Synopsis: "Please tell me who I really am."
This e-mail message was sent by Mika Kimoto, an editor working at a publisher in Daiba, Tokyo.
Coming from a wealthy family, Mika has always had everything she has ever wanted and more. She is a third-generation Korean living in Japan. She loves her job, and her Japanese boyfriend is a doctor.
There's one thing that bothers Mika though... Her father Masao is very conscious of his ethnic heritage and will allow Mika to marry only a Korean. When her relationship falls apart because of her father's interference, she just happens to post the above message on a mobile phone dating service.
Ryosuke, a blue-collar warehouse worker at Shinagawa Pier, replies to Mika's message.
Daiba and Shinagawa Pier are separated by Tokyo Bay. Mika is a career woman working at a major firm. Ryosuke lives a meager life doing manual labor at a warehouse. There seems to be nothing in common between the two. Still, destiny brings them together.
One day Mika happens to find her late mother Yuri's diary. Written within is the tale of Yuri's concealed relationship with a Japanese man before she married Masao. Mika finds out her mother's hidden past and her passion for the man she loved. Without knowing it, she is about to follow the same path as her mother.
13.3.07 15:14


Musik: Mr. Children - Sign



Ich habe mir heute diesen niedlichen Movie reingezogen. Wer ihn noch nicht gesehen hat, der sollte das schnell nachholen. Übrigens die ganzen Reviews habe ich von Silentregrets, die gehören nicht mir!

Synopsis: Lovely Complex is about two Hich School students Atsushi Otani (played by Koike) and Risa Koizumi (played by Fujisawa). Risa, a tall Japanese girl, gets rejected by a boy because she is taller than him. Otani, a short Japanese guy, gets rejected by a girl because he is shorter than her. And the two gradually become attracted to each other while coping with their respective height complexes. Together, they became the laughing stock of their whole school, always caught bickering back and forth. Although everyone claims that they’re a “perfect couple”, both deny it with rage. Fed up, Koizumi set out on a mission to find a fitting boyfriend, but who knows, maybe everyone was right.The pair’s comedic dialog in Kansai dialect is very popular and the manga has sold over 6 million copies of volumes 1 through 12 combined.Obviously these two would make the oddest of couples and would never be a good match for each other right? Well, love doesn’t always follow such logic as Lovely Complex will show.



||Allgemeines:

Ich habe mich jetzt übrigens dazu entschlossen, doch nicht an der zweiten Kategorie des Connichi Zeichenwettbewerbs teilzunehmen. Mir fällt einfach nichts ein was ich zeichnen soll. Deswegen lasse ich es einfach. Mir bleiben ja immer noch die anderen beiden Kategorien.
Außerdem zeichne ich am Wochenende das Einzelbild für den Wettbewerb bei FFXIII. Ich habe mich nur noch nicht dazu entschieden zu welchem der Games ich das Bild zeichne, vielleicht mache ich ja auch ein Gruppenbild, dass wäre auch nicht schlecht.
16.3.07 02:09


Musik: Radio



|| Allgemeines:

Man kann nicht gerade sagen, dass bei mir heute viel los war. Wenig aber eigentlich auch nicht, bei näherer Betrachtung.
Heute morgen hab ich eigentlich hauptsächlich in der neuen AnimaniA Ausgabe (03/2007) geschmöckert.
Heute ist auch das T-Shirt das ich mir gekauft habe angekommen. Und, oh Freude, es passt! XD lol
Nachmittags bin ich dann mit meiner Mutter und meinem Vater die Strecke abgefahren, die ich nehmen muss, wenn ich ab Montag zu meinem Praktikumsplatz fahre. Allerdings dauert es schon eine ganze Weile bis ich dahin komme, also muss ich mir auch noch was zu lesen und Musik für die Bahnfahrt mitnehmen.
Ansonsten sind wir noch durch die Einkaufsstraßen gegangen und haben in den Läden geguckt, was die so alles haben.
Wir haben auch noch ein paar nicht nennenswerte Dinge für den täglichen Bedarf eingekauft.
Heute habe ich mal wieder bei Pummeldex reingeschaut, weil ich die letzten Tage nicht dazu gekommen bin. Ich habe da ja vor einiger Zeit an dem Gewinnspiel teilgenommen und bin dann mal die Gewinnerliste durchgegangen.
Und ich konnte es echt nicht glauben.
Ich habe doch tatsächlich was gewonnen!
Und zwar den zweiten Band zu der Romanreihe Devil May Cry. Mann, da habe ich mich vielleicht gefreut. Immerhin gewinnt man ja nicht jeden Tag.

Edit: Ich habe ein bischen mehr Ordnung in die Manga/Anime/usw... - Spalte gebracht und alles nach Verlage bzw. Themen geordnet.

Außerdem habe ich jetzt auch noch ein paar weitere Informationen zu meinem Dôjinshi preisgegeben den ich für den Connichi WB zeichne. Das ist allerdings auch alles. Der Dôjinshi selbst wird erst nach dem WB hochgeladen.
17.3.07 18:26


Musik: Wonderful - Miliyah Kato



|| Schul - Praktikum vom: 19.03.2007 - 29.03.2007

Heute morgen bin ich gegen 07:29 Uhr mit der 715 vom Spichernplatz zum Jan-Wellem-Platz gefahren; zu meinem Praktikumsplatz.
Gegen 07:49 Uhr bin ich dann angekommen; um 08:00 Uhr sollte ich da sein.
Als ich angekommen bin, habe ich erst mal meine Kollegen und den Arzt kennen gelernt und zusätzlich noch einen weißen Kittel bekommen. Dann wurden mir die ganzen Räume gezeigt (Labor, Sprechzimmer, Wartezimmer, usw.). Verena hat mir dann auch noch gezeigt wo alles liegt und es gab natürlich auch noch eine Fachsimpelei wofür einige Dinge waren und wie man was benutzt usw.
Ich durfte heute sogar am Laptop sitzen und die Daten einiger Patienten eingeben, zusammen mit einigen anderen Daten. Außerdem sollte ich die Namen der Patienten die morgen da sein werden in den Planer eintragen und passend dazu Kleber auf die Blutabnahmegläser kleben und Daten auf einem dazugehörigen Zettel ankreuzen.
Ich durfte sogar ans Mikroskop. Das war mitunter das Beste am ganzen Tag. Ich habe schon immer gerne im Physikunterricht am Mikroskop gesessen oder durch Opas geguckt. Wir haben dann zusammen Urin - und Blutproben untersucht. Verena hat mir dann auch erklärt was die Blutkörperchen sind und was Bakterien. Das war echt interessant.
Die Proben sind vorher in ein Gerät gekommen, dass sich mit schneller Geschwindigkeit dreht. Hab den Namen vergessen. Dadurch setzt sich beim Blut oben ein Serum ab, dass wir mit der Spritze aufgezogen haben, und welches wir auch unter dem Mikroskop untersucht haben. Das gleiche haben wir auch beim Urin gemacht, nur dass sich das Zeug unten abgesetzt hat und nicht oben wie beim Blut.
Eine meiner Kolleginnen hat mir dann auch noch gezeigt wie der Blutdruck gemessen wird. Bei mir war er 120/60. Scheint wohl noch okay zu sein. Ich kenne mich damit ja nicht so aus. War aber interessant durch das Hörgerät (wie heißt das Teil moch mal?) zu hören wie das Blut durch den Arm floß. War irgendwie lustig.
Nebenbei konnte ich auch schon ein paar Mal die Patienten reinrufen und die Tür öffnen. Für die Tür gibt es in der Praxis drei Schalter. Einer ist bei der Anmeldung unterm Schreibtisch und die anderen beiden befinden sich im Labor.
Während des Tages musste ich auch öfter die Karteikarten der Patienten nach Buchstaben/Nachnamen sortieren. Nach kurzer Zeit ging das auch schon ziemlich schnell.
Einmal kam ich mir auch leicht wie eine Maschine vor, weil ich zwei Blöcke abstempeln musste, das hat doch recht lange gedauert. Pflaster musste ich auch in gleichmäßigen Stücken von der Rolle abschneiden. Danach hat mir die Hand leicht weh getan. War aber beides keine schlimme Arbeit. XD lol
Was auch lustig war, ich durfte das erste Mal die Spritzen aufziehen. Zuerst konnte ich mit Wasser üben. Das war gar nicht so einfach. Aber ich habs doch noch irgendwie geschafft. Später durfte ich die Spritzen dann auch normal mit dem Zeug füllen, dass den Patienten dann gespritzt wurde.
Am Vormittag habe ich auch hauptsächlich dabei zugesehen, wie den Patienten das Blut abgenommen wurde. Dort werden in der Praxis nämlich hauptsächlich nur Diabetiker und Leute mit Schilddrüsen Problemen behandelt.
In die Karteikarten durfte ich auch Stempeln und Daten eintragen. Später am Nachmittag, ich hatte von 12:00 - 15:00 Uhr Pause, durfte ich die meiste Zeit am PC bei der Anmeldung sitzen und Karteikarten abstempeln, Termine aufschreiben und am PC Daten eingeben.
Tja, das war's eigentlich im Großen und Ganzen. Für den ersten Tag hatte ich ganz schön viel zu tun.
Bin mal gespannt was ich morgen an Aufgaben bekomme.
19.3.07 19:43


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter] Gratis bloggen bei
myblog.de