Navi

Startseite
Über...
Gästebuch
My G´BOOK
Kontakt
Archiv
Abonnieren


Sonstiges

AsianDorama
Japanese Drama Japanese Movies Korean Drama
Korean Movies Taiwanese Drama Chinese Drama
Chinese Movies Fanfics/Geschichten
Manga/Doujinshi/usw...
Lieblingswebsites
Doujinshi - Projekte Meine CD Sammlung

Links

Das Stämme-Paradies
Natalie
rifff-rafffy
Haikus schreiben
Manja's Blog
Verlege dein eigenes Buch
Dark-Chibi
Mein englischer Blog


DESIGNER

Ashita








Impressum



Willkommen...Welcome...Konnichiwa...Eoseo oseyo...Ni hao !!! Please write in English or German. :3




Get your own Box.net widget and share anywhere!


Musik: Pride OST (JDrama)



To do - Liste:
- Cover zu Kapitel 01 (Hour of Darkness)
- Kapitel 01 in Angriff nehmen
- Bild mit Alucard und Integra (Hellsing) für Integra-sama
- 07.10. = Frankfurter Buchmesse
- Hellsing Fanfic schreiben

||Allgemeines:

Ich habe bei meinen Links jetzt ein neues Mein Gästebuch hinzugefügt. Wäre super wenn Besucher meines Blogs sich dort verewigen würden. Das könnt ihr auch in meiner Shoutbox oder in dem Gästebuch meines Blogs machen.

Ich habe mir gestern die neue peach und die AnimaniA gekauft. Ich war echt geschockt als ich den kleinen Artikel in der peach über den Death Note Autoren gelesen habe:
DEATH NOTE - Autor verhaftet
In Japan schein noch Zucht und Ordnung zu herrschen. Offentsichtlich nämlich ist es dort verboten, Messer bei sich zu tragen. Diese Erfahrung musste zumindest DEATH NOTE - Autor TAKESHI OBATA machen, der wegen unerlaubten Waffenbesitzes in Polizeigewahrsam genommen wurde. Das 8 cm lange Camping-Messer wurde in seinem Auto gefunden.
5.10.06 18:56


Musik: What a Feeling - Flashdance



|| Frankfurter Buchmesse

Frankfurter Buchmesse. Das war wirklich ein aufregender Tag für mich. So aufgeregt war ich eigentlich schon lange nicht mehr. Jedenfalls kann ich mich nicht mehr an das letzte Mal erinnern, wo ich so aufgeregt war. Das ist noch nicht mal ein Vergleich, wenn ich mich an den ersten Schultag jetzt nach den Sommerferien zurück erinnere, wert.
Morgens war es bei uns wenigstens nicht so hektisch. Meine Brüder sind ja zu hause geblieben. Das wäre eh nichts für sie gewesen. So im Nachhinein könnte es ihnen vielleicht doch gefallen. Zumindest meinem älteren Bruder vielleicht. Die Hinfahrt war jedenfalls irgendwie qualvoll. Mein Vater hat sich total viel Zeit gelassen, nach dem Motto er hätte es nicht eilig. Nach vier endlos erscheinenden Stunden und 80 km/h sind wir dann endlich mal in Frankfurt angekommen. Auf der Hinfahrt hab ich eigentlich nur Musik gehört. Ich hatte extra auf meinen MP3 Player das 8. Album von Kwon BoA, diverse Musikstücke aus Ghost in the Shell und die Pride Ost (höre ich in letzter Zeit nur noch – das Jdrama ist echt der Hammer) gepackt. Außerdem habe ich noch Musik aus den Filmen Dirty Dancing und Flashdance. Des weiteren von Juanes und O-Zone. Ich hatte mir zwar auch noch die neue AnimaniA mitgenommen. Aber irgendwie war mir vor lauter Aufregung gar nicht nach lesen zumute. Da hab ich lieber Musik gehört, aus dem Fenster gesehen und mich gefreut wenn ab und an mal die Sonne oder der blaue Himmel durch die Wolken verhangene graue Schicht am Firmament geschaut haben. Jedenfalls mussten wir nach unserer Ankunft noch ein kleines Stück mit dem Bus fahren.
Schon am Eingang waren einige Leute, aber um die habe ich mich eigentlich weniger gekümmert. Ich wollte nur noch in die Halle 3. Hört sich blöd an, ist aber so. Zum Glück musste man wenigstens nicht an den Kassen lange anstehen. Wir waren ja auch erst so gegen 13 Uhr angekommen. Dann mussten wir erstmal einen Haufen Gänge durchlaufen, da Halle 3 etwas weiter hinten lag. Aber wir haben eigentlich ganz gut dort hin gefunden, war gar nicht schwer die Halle zu finden. Es war auch eine ganze Menge da unten los. Überall waren Leute und Cosplayer. Ich kam mir am Anfang schon etwas komisch vor. Immerhin war ich zum ersten Mal auf einer Buchmesse. Ich wusste gar nicht wo ich anfangen sollte, weil dort so viele verschiedene Verlage vertreten waren. Da kommt man schon etwas ins Schwitzen. Also habe ich lieber meinen Eltern den Vortritt gelassen, zumal ich auch einen schnelleren Gang hatte als die beiden und schon Angst hatte, sie in dem Getümmel womöglich noch zu verlieren. Zuerst sind wir geradeaus gegangen. Bei der ersten Biegung hat meine Mutter dann den Stand von Tokyopop entdeckt wo ich mir erstmal vier Postkarten zu den neuen Novels Boogiepop, Rosen unter Marias Obhut, Gosick und Kinos Reise besorgt habe. Außerdem habe ich mir noch ein Poster zu Emma – eine viktorianische Romanze mitgenommen. Ich habe mir die Postkarten anfangs gar nicht so genau angesehen, hätte ich mal machen sollen, denn dann hätte ich mir auf jeden Fall noch mehr mitgenommen. Dann sind wir wieder weiter gegangen. Es gab zu der Zeit hinten in der Halle eine Vorlesung gehalten. Ich habe aber leider nicht mitbekommen um was für ein Buch es sich dabei gehandelt hat. Während wir also ein paar Minuten dort zugehört haben, sind wir schließlich weiter geschlendert, vorbei an den koreanischen und japanischen Verlagen die eine Menge an Manga und Manwha da hatten. Ich habe auch in einige reingeschaut und hätte die auch am liebsten alle mitgenommen. Einen Manga habe ich übrigens schon mal in meinem Previewbuch von 2004 über koreanische Manwha gelesen. Als nächstes bin ich zum Panini Stand gekommen. Da gab es auch tolle Mangas. Am liebsten hätte ich mir ja die neuen Bände zu Trinity Blood und Fullmetal Alchemist gekauft, aber irgendjemand meinte, die würden erste am Sonntag verkauft werden. Schade darum, dass ich nur für einen Tag hin konnte. Besonders ersteren finde ich echt super. Ich habe davon ja schon ein paar Folgen von meinem Bruder gesehen und ich war echt begeistert von dem Anime. Kein Wunder bei einem Vampir Fan wie mir (letztens habe ich auch bemerkt das meine Eckzähne im Unterkiefer aussehen, wie die von einem Vampir). Als nächstes habe ich schließlich die Sammlerecke entdeckt, bin aber vorher zur Podiumsdiskussion mit Jeff Smith dem Zeichner von Bones gegangen. Er war nämlich gerade am Erklären wie er die Bilder koloriert hat. Danach wurde nur noch darüber diskutiert ob er noch eine Fortsetzung zeichnen würde und danach haben sie noch kurz über das dazu gehörige Spiel geredet. Auf die Frage ob es auch einen Kinofilm geben würde, hat er sofort verneint. Er wollte, dass Bones den Fans als Comic und nicht als Film in Erinnerung bleiben sollte. Davon war ich echt beeindruckt, denn an so etwas habe ich eigentlich nie gedacht. Hätte ich die Chance einen meiner Dôjinshi später als Anime produzieren zu lassen, hätte ich sofort zugesagt. Aber seine Antwort hat mir echt gefallen. Übrigens habe ich einen Cosplayer gesehen der als Abel Nightroad aus Trinity Blood gekommen ist. Das Kostüm hat mir echt gut gefallen. Meine Eltern konnten anfangs überhaupt nichts mit all den Cosplayern anfangen und da musste ich ihnen erstmal erklären warum sich so viele verkleidet haben. Sie konnten zwar nicht viel damit anfangen, aber meine Mutter hat es später zu hause schon bedauert, dass sie von ihnen keine Fotos gemacht hat. Einer der Cosplayer hat mir auch gut gefallen, der könnte glatt aus einem Anime entsprungen sein. Ich weiß leider nicht wen genau er aus Naruto gecosst hat, aber das sah echt stark aus. Ich glaube er war Koreaner, sicher bin ich mir nicht. Aber von dem Kostüm bin ich immer noch begeistert. Ich habe auch einige Cosplayer gesehen die Charakter aus Final Fantasy gecosst haben. Cloud sah echt stark aus. Ah ja, eine Kyoko Mogami aus Skip Beat habe ich auch gesehen. Also wie gesagt bin ich nach dem Interview mit Jeff Smith erstmal um das Podium herum gegangen, weil wir gesehen haben, dass da noch Stände waren. Ich habe also noch einen kleinen Abstecher in einen größeren Stand gemacht und ordentlich Mangas gekauft. Da ich leider nicht viel Geld hatte, war die Auswahl eher begrenzt. Also habe ich mir den ersten Band zu Dramacon gekauft (ich war schon vorher immer am Überlegen ob ich mir den kaufen sollte), dann habe ich mir endlich Jibun Jishin geholt, In the End, worauf ich auch schon eine Weile erwartungsvoll drauf gewartet habe und zu guter Letzt den zweiten Band von Kleiner Schmetterling. Zufrieden und mit einem weniger dicken Portmonee bin ich danach wieder herausgekommen und hab erstmal alles verstaut. Ich wusste zwar das es auch Signierstunden geben würde, allerdings wusste ich dummerweise nicht wo. Zum Glück hat mir meine Mutter gesagt, dass die gleich um die Ecke waren. Was ein Glück. Ich habe zwar schon vorher bei der Podiumsdiskussion gesehen, dass dahinten schon so viel los war, wusste aber nicht was da war. Signiert haben zu der Zeit ein anderer Zeichner den ich zwar nicht kannte, der aber echt beeindruckende Bilder gezeichnet hat! Gleich daneben habe ich dann Judith Park entdeckt und habe mich auch gleich dazu gestellt um eine Zeichnung ergattern zu können. Ich musste eine ganze Weile anstehen und ich hatte echt das Gefühl, als würde es gar nicht mehr weiter gehen. Außerdem war es ganz schön stickig, woran man sich aber nach einer Weile schnell dran gewöhnt hatte. Während des Anstehens habe ich noch ein paar Animexxler kennen gelernt. Zwei waren aus Frankfurt und die -Chill- ist aus Krefeld. Wir haben uns dann etwas unterhalten und ich war sehr begeistert von den lieben und fröhlichen Menschen die ich auf der Messe kennen lernen durfte. Blöd war nur, dass nach einer Weile wo wir wenigstens mal weiter nach vorne gekommen sind, dass Judith nur noch zwei Zeichnungen und fünf Unterschriften leisten konnte. Hat mich ganz schön verärgert, als sich dann einfach noch ein Mädchen schnell vor mich gestellt hat, so dass ich die Chance auf ein Autogramm dummerweise verpasst habe. Die Wut war aber schnell wieder weg, als ich gesehen habe, dass Nam & Tram im Anschluss signieren würden. Also schnell auf die andere Seite und in der Schlange anschließen. Es hat auch wieder eine halbe Ewigkeit gedauert bis es irgendwie mal weiter ging. Ich war ganz schön aufgeregt, als ich endlich an der Reihe war und sagen konnte, von welchem Charakter ich mir eine Zeichnung gewünscht habe. War ja klar, dass ich eine von Delilah haben wollte. Obwohl ich auch Terry und Nina sehr mag. Na ja, ist auch nicht weiter schlimm. Dann wünsche ich mir halt bei der nächsten Gelegenheit eine Zeichnung der beiden Charaktere. Ich hab sogar eine Widmung erhalten (die anderen auch), aber ich fand das trotzdem echt toll und habe mich wirklich darüber gefreut!!!! Übrigens hat Nam die Zeichnung gemacht und Tram hat die Schatten gemacht. Anschließend haben beide unterschrieben. Ich habe mich freudestrahlend bedankt und bin gleich weiter zum nächsten Stand gegangen. Ich hätte zwar noch gerne ein Autogramm vom Bones Zeichner gehabt, aber der hat leider nur ganz kurz signiert. Und das war auch noch in der Zeit in der ich bei Nam & Tram angestanden hatte. Schade. Bei den beiden musste ich zum Glück nur 45 Minuten warten, bis ich eine Zeichnung bekommen habe (die jetzt übrigens bei mir an der Wand im Bilderrahmen neben der Autogrammkarte von Shanadoo hängt). Das war eigentlich das größte Highlight an diesem Tag, wenn ich gerade so drüber nachdenke. Zum Schluss bin ich noch mal schnell zur Sammlerecke gegangen wo ich mir noch die beiden Mangas Delilah's Mystery und das Demian – Syndrom gekauft habe. Auf dem Weg zum Ausgang haben mir meine Eltern zu guter Letzt noch den Band How to Draw Manga – Illustrating Battles für 10 € auf Englisch gekauft. So bin ich doch noch zu dem Buch gekommen, dass ich mir schon so lange wünsche und haben auch gleich 7 € gespart.
Tja, und dann war es auch schon so weit, dass wir wieder aufbrechen mussten, weil wir mit dem Auto gekommen sind und nicht allzu spät zurück fahren wollten. Alles in allem war es mal eine super Abwechslung und nächstes Jahr möchte ich auf jeden Fall wieder kommen. Vielleicht sogar als Cosplayer, mal schauen. Diesen Tag werde ich jedenfalls in guter Erinnerung behalten und schon mal mit großer Vorfreude auf nächstes Jahr warten!
7.10.06 23:29


Musik: Watashi no taiyou - KOKIA



To do - Liste:
- Cover zu Kapitel 01 (Hour of Darkness)
- Kapitel 01 in Angriff nehmen
- Bild mit Alucard und Integra (Hellsing) für Integra-sama
- Hellsing Fanfic schreiben

|| Allgemeines:

Boah, ich kann es immer noch nicht ganz fassen. Jetzt habe ich schon Autogramme von der J-Pop Band Shanadoo und den beiden Nachwuchsmangaka Nam & Tram und jetzt ist doch heute tatsächlich die dritte Autogrammkarte angekommen. Ich hatte sogar schon völlig vergessen, dass ich an diesem Wettbewerb teilgenommen habe! Da hatte ich wohl mächtig Glück. Wo das Pech doch lieber mit mir zu sein scheint. -.-"
Erst dachte ich in dem Umschlag, den mir mein kleiner Bruder gegeben hatte, war gar nichts, weil der so dünn und leicht war, als wäre nichts drinnen. Irgendwie kam ich mir da leicht verarscht vor. Also hab ich den Umschlag geöffnet und habe meinen Augen nicht getraut, als ich dieses Shikishi herausgenommen hab. Das war doch tatsächlich ein handsigniertes Autogramm von Moyoco Anno, der Mangaka von Sugar Sugar Rune!!!! O.o
Ich hätte echt nicht gedacht, dass ich eine der fünf Originalautogrammkarten gewinnen würde! *kann es immer noch nicht fassen*
13.10.06 15:16


Musik: La Camisa Negra - Juanes



To do - Liste:
- Cover zu Kapitel 01 (Hour of Darkness)
- Kapitel 01 in Angriff nehmen
- Bild mit Alucard und Integra (Hellsing) für Integra-sama
- Hellsing Fanfic schreiben

|| Art:

So, jetzt könnte ich wenigstens mal hoffen, dass ich vielleicht diesen Monat mal dazu komme meinen Dôjinshi Hour of Darkness zu zeichnen und hochzuladen. Ich habe jetzt auch einen Autoren für die Story engagiert (Zero_Hacker). Bei mir klappt es ja leider nie, die Story ganz auf zu schreiben oder umzusetzen.
Zero_Hacker hat auch schon eine Story aufgeschrieben, solltet ihr euch unbedingt mal durchlesen! Die ist echt gut!!!
Das Stämme Paradies
15.10.06 15:54


Gratis bloggen bei
myblog.de