Navi

Startseite
Über...
Gästebuch
My G´BOOK
Kontakt
Archiv
Abonnieren


Sonstiges

AsianDorama
Japanese Drama Japanese Movies Korean Drama
Korean Movies Taiwanese Drama Chinese Drama
Chinese Movies Fanfics/Geschichten
Manga/Doujinshi/usw...
Lieblingswebsites
Doujinshi - Projekte Meine CD Sammlung

Links

Das Stämme-Paradies
Natalie
rifff-rafffy
Haikus schreiben
Manja's Blog
Verlege dein eigenes Buch
Dark-Chibi
Mein englischer Blog


DESIGNER

Ashita








Impressum



Willkommen...Welcome...Konnichiwa...Eoseo oseyo...Ni hao !!! Please write in English or German. :3




Get your own Box.net widget and share anywhere!


Ferien und neue Manga



Joho! Endlich habe ich Ferien! Wurde ja auch langsam mal Zeit!!!
Und nicht das ich was geplant hätte, ganz im Gegenteil...ich muss die Ferien zu hause bleiben, weil ich kein Geld zum Wegfahren habe. So ein Mist aber auch!!!!!!
Naja, zum Glück ist ja jetzt mein Mangapacket am Freitag gekommen, Lesevergnügen pur!
Die Gratis Vorschauhefte von EMA, Carlsen, Tokyopop und Ehapa. Außerdem meine heißgeliebte AnimaniA!!! Gegen die sowieso kein anderes Anime & Manga Magazin ankommt.
Dann wäre da noch der dritte Band zu meiner Lieblingsserie Hana-Kimi (Hanazakari no Kimitachi he), in dem Mizuki, Nakatsu und Izumi im Sommer einen Ferienjob im Strandhotel von der Familie von Dr.Umeda annehmen! Aber als Kagurazaka, Izumis Wettkampfrivale, mit seinen Geschwistern die Ferien dort verbringt, ist es vorbei mit Friede, Freude, Eierkuchen! Denn dessen kleine Schwester Tamami ist nicht nur äußerst attraktiv, sondern auch total in den hochgewachsenen Izumi verschossen. Stress für Mizuki, da auch jemand herausfindet, dass sie eigentlich kein Junge ist...
Ich liebe solche Geschichten!!!!!!!!!!!!!!!
Und zu guter letzt wäre dann noch Shojo-Manga selbst gezeichnet. Das ist wirklich ein sehr hilfreiches Buch für jeden, der einen Dôjinshi zeichnen will und keinen Plan hat, wie er eigentlich anfangen soll (wie ich zum Beispiel). Absolut empfehlenswert!!!!
9.4.06 14:27


Ferien und Schule



Puh, in den Ferien war diesmal mehr los als ich es erwartet hätte. Normalerweise ist eigentlich gar nichts los...
Wir haben in den zwei freien Wochen mein Zimmer umgestellt, hat allerdings nur zwei Tage gedauert, wenn mans mal genauer sieht. Leider liegt ein Viertel des ganzen Krams immer noch in meinem Zimmer rum, weil ich einfach keinen Platz dafür habe. Ich muss unbedingt neue Regale haben, damit meine Mangas endlich mal einen besseren Platz haben als vorläufig den Boden.
Nebenbei haben wir unser altes Aquarium in ein Terrarium umfunktioniert und mein kleiner Bruder hat sich dann von seinem Taschengeld einen Leopardengecko gekauft. Passend haben wir ihn auf Leo getauft und nun wohnt er schon seit einer Woche in seinem neuen Heim. Die meiste Zeit liegt er hinter den Pflanzen und Steinen versteckt und pennt (tja, er kommt halt ganz nach mir). Aber niedlich ist er ja schon!!! Auch wenn mir persönlich eine Boa oder eine Tarantel lieber gewesen wäre.

So und nun kommt auch noch ein Kommentar über die Schule, den ich am liebsten sofort wieder löschen würde! (Baka, wieso schreibst du ihn dann überhaupt?!) Oh, ich habe diese Schule so unheimlich vermisst (wers glaubt...!). Der erste Schultag war einfach nur grauenvoll. Obwohl ich es ausnahmsweise mal geschafft habe, ohne Probleme aus meinem Bett heraus zu kommen. Ein Weltwunder! Und wie es der Zufall will, hab ich natürlich meine Brieftasche vergessen. Also durfte ich am ersten Schultag auch noch einen Sprint einlegen und die Treppe hochrennen. Die ersten vier Stunden hatte ich Vertretung, obwohl die beiden Lehrer eigentlich da gewesen sein sollten, die ich normalerweise hatte (keine Ahnung hab sie nicht gesehen). Französisch war heute auch irgenwie langweilig... Ich glaube ich hatte heute auch ein wenig Fieber, mir gings nicht sonderlich gut und meine Stirn war ganz heiß. Und wie es mein Glück will, verpasste ich den Bus um ganze zwei Minuten und durfte dafür ganze zwanzig Minuten auf den nächsten warten. Zum Glück hatte ich meine CD mit J-Pop dabei. So konnte ich in dieser Zeit so wundervollen Sängern wie Tanaka Rie, T.M.Revolution, Sakanoue Yosuke, Origa oder den KinKi Kids lauschen.

Das wars aber für heute, sonst komme ich wahrscheinlich doch noch auf die Idee den ganzen Kram hier zu löschen... *baka~desu*
24.4.06 16:33


Gokusen



Ich hätte echt nicht gedacht, dass ich mal eine japanische Drama Serie im Internet finden würde, die so unglaublich mitreißend und interessant ist wie Gokusen!!!
Die Charaktere sind alle sehr unterschiedlich in ihrem Verhalten und ihrer Persönlichkeit.
Eigentlich bin ich ja erst durch die 11 teilige Serie Summer Snow zu einem JDrama Fan geworden. Aber es hat sich echt gelohnt.
Immer wenn ich vor meinem PC sitze und mir diese Serie (Gokusen) ansehe, könnte ich sie mir immer wieder von vorne bis hinten durchsehen. Mein Lieblingscharakter ist die Protagonistin Yamaguchi Kumiko, kurz Yankumi. Sie lebt seit dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Großvater, einem Yakuza. Am liebsten mag ich aber noch Sawada Shin (Matsumoto Jun - Arashi). Der ruhige und coole Schüler aus der verrückten Klasse 3-D ist mein absoluter Favorit.

Ich mag aber auch die anderen Schüler Kumai Teruo, Uchiyama Haruhiko, Noda und Minami. Diese Jungs muss man einfach lieb haben!! Von den Lehrern mag ich Fujiyama-sensei und Takashima-sensei noch am liebsten. Besonders letztere ist eine sehr liebenswerte Persönlichkeit.
Ich bin schon ganz gespannt, wie das Special und die zweite Staffel von Gokusen sind. Ich wette es wird, wie die erste Staffel, genau so lustig und spannend. Ich habe auch gehört, dass es ebenfalls einen Manga und eine Animeserie dazu gibt, die ich mir auch gerne noch anschaffen würde.
27.4.06 22:13


Wochenende



Puh, endlich ist Wochenende. Die erste Schulwoche nach den Ferien war wahrlich grausam. Mal abgesehen davon, dass ich fast nur Vertretungsunterricht hatte. Meistens mussten wir dann auch noch Mathe machen! Der Horror!!!
Am Mittwoch war ich in der Parallelklasse, weil ich kein Schwimmen mitmache. Das war eigentlich gar nicht mal so übel. Ich hab einen guten Platz erwischt, während meine Freundin das Pech hatte und vorne sitzen musste.
Heute fiel irgendwie fast der ganze Unterricht aus. Die erste Stunde fiel aus. Als ich dann da war hab ich vergeblich auf meine Freundin gewartet, die nicht gekommen ist. Mathe in der zweiten war Langeweile pur. Philosophie ging eigentlich. War recht interessant. Wir haben ein Referat über Nahtoderlebnisse gehört. Tja und danach hatte ich frei!!!
Den heutigen Nachmittag werde ich wohl leider damit verbringen müssen, Hausaufgaben zu erledigen, die ich noch nicht gemacht habe. ~öde...

Ich habe jetzt auch den ersten Tagesbericht von meinem Praktikum vom 30.01.-10.02. 2006 hochgeladen.
28.4.06 12:58


Densha Otoko



Da es von der zweiten Gokusen Staffel bisher nur zwei Episoden zum Downloaden gibt, habe ich beschlossen derweil ein anderes JDrama zu sehen. Und das ist Densha Otoko.
Die Hauptfigur in dieser Serie namens Yamada Tsuyoshi gespielt von Itoh Atsushi. In der Geschichte geht es um einen richtigen Otaku, der eines abends mit der U-Bahn in Toyko nach Hause fährt. Im selben Abteil wie er sitzen neben anderen Personen noch eine schöne Frau, welche bald von einem Betrunkenen angemacht wird. Eigentlich ein Weichei, wie es unser Vollblutotaku numal ist, geht er total untypisch für sich dazwischen und hilft der Dame. Nachdem sich die Situation bald auch mit der Hilfe von noch anderen Fahrgästen geklärt hat, möchte die Frau, der er geholfen hat, seine Adresse um sich später mit einem Geschenk erkenntlich zu zeigen…



Dies könnte im Allgemeinen der wunderbare Anfang einer Beziehung sein, wenn unser Otaku nicht so Realitätsfremd wäre. Was macht er also? Er holt sich Unterstützung im Internet bei 2chan, dem grössten japanischen Image Message Board, was in etwa einem Forum entspricht. Und der Rest der Geschichte handelt davon, dass unser Densha Otoko, wie er nun in 2chan genannt wird, mit der tatkräftigen Unterstützung der anderen 2chan-User versucht das Herz eben der Dame zu erobern, der er im Zug zur Hilfe geeilt ist.

Mir persönlich hat diese Story schon ab den ersten Minuten gefallen. Man kann richtig gut mit dem Protagonisten mitfühlen und mag jeden auf seine Art und Weise. Soweit mir bekannt ist, soll diese Realserie auf einer wahren Begebenheit basieren. Ob das stimmt kann ich leider nicht sagen. Mir ist nur eines klar, neben Gokusen wird das wohl zu einer meiner Lieblingsdramen.

29.4.06 22:20


Gratis bloggen bei
myblog.de